Es kreucht und fleucht und duftet um die Wette

So, wie es früher einmal war ... Als wir durch die Wiesen tollten. Als wir uns im hohen Gras versteckten, bis der Bauer seinen suchenden Blick über das von uns zertrampelte Gras schweifen ließ. Als unser Geruchssinn vom Duft des Löwenzahns, des Klees, des Sauerampfers betört wurde.

Als wir in unseren kurzen Lederhosen ausrutschten. Auf Kuhfladen, die den Untergrund glitschig machten. Barfuß, bis wir in die Brennnesseln traten. Und es juckte und brannte und alles Kratzen war vergebens. Bis die Mutter die wohltuende Ringelblumensalbe auf die „verbrannten“ Stellen schmierte. Ob’s half oder nicht, schnell waren wir wieder im Freien, bei unseren Freunden und Spielgefährten. Und weiter ging die wilde Jagd über Stock und Stein. Und wir waren glücklich. Wir bangten den ersten Sonnenstrahlen mit unbändiger Unternehmungslust entgegen. Wir verabschiedeten uns von der Sonne, wenn die Mutter mahnend unsere Namen rief. Wir waren glücklich.

Wiese ist gut – mit allen Sinnen

Das ist die eine Seite. Die Wiese ist aber noch viel mehr als unser reicher Erfahrungsschatz. Sie ist ein natürlicher Mikrokosmos, in dem so viel passiert. In dem sich eine Unmenge an Pflanzen und Tieren tummelt. Der ein unendlich reicher Artenspielplatz ist. Trocken und emotionslos gesagt, ist die Wiese landwirtschaftliches Grünland, das im Gegensatz zur Weide nicht durch das Grasen von Tieren, sondern durch Mähen zur Erzeugung von Heu oder Grassilage genutzt und erhalten wird. Der Lebensraum Wiese ist vielfältig und bietet zahlreichen Tier- und Pflanzenarten eine Heimat. Die Bodenregion und das unterste Stockwerk sind von Grabern, Läufern wie Laufkäfer, Asseln, Tausend- und Hundertfüßer und Kletterern wie Wolfspinnen und Ameisen besiedelt. Im mittleren Stockwerk findet man die obligaten Pflanzenbewohner wie Zikaden, Heuschrecken, Blattläuse, Ameisen und Marienkäferlarven. In der blütenreichen Oberschicht leben Wiesen- und Blütengäste wie Hummeln, Bienen und Raubwanzen.

Das und noch viel mehr macht unsere Wiesen so lebendig, so reich an Farben, Gerüchen und Geräuschen. Haben Sie schon einmal bewusst die Wiese erschnuppert? Ihr zugehört? Sie mit allen Sinnen aufgesogen? Nein? Dann wird’s Zeit. Bei uns im Wiesergut geht das. Youarewelcome.

Arrangement
Spätsommer-Glück

Spätsommer-Glück

Ankommen, abschalten und einfach das Da-Sein in einem der schönsten Hideaways in den Alpen genießen.

Arrangement entdecken