Der Ton macht den Kaffee ... und noch viel mehr

Im Wiesergut ist vieles anders. Individualität und Liebe zum Detail werden hier großgeschrieben. Da darf es auch nicht verwundern, dass das Wiesergut seine eigene Keramiklinie hat. Keine Teller, handelsüblich, die sich wie ein Ei dem anderen gleichen.

Vielmehr ist das Geschirr zwar in Farbe, Material und Form gleich, unterscheidet sich aber in der Ausführung. Die Schöpferin Petra Lindenbauer meint dazu: „Es ist wie in einer Familie: Alle sind sich einig, aber jeder hat seinen Charakter.“

Petra Lindenbauer
Petra Lindenbauer

Die Tablewear im Wiesergut ist wie in einer Familie: Alle sind sich einig, aber jeder hat seinen Charakter. So ist jedes Stück von Hand gefertigt, individuell, passt aber in die Serie.

Sprach’s und setzte sich wieder an ihre Töpferscheibe, um für das Wiesergut weitere Geschirrvariationen herzustellen. Von wem ist die Rede? Wir haben uns mit Petra Lindenbauer unterhalten. Sie zeichnet verantwortlich für die Tableware im Wiesergut. Die angewandte Keramikerin betont das kommunikative Element von Keramik, denn wenn sie mit Ton arbeitet, gibt es immer ein Gegenüber: einen Menschen, einen Raum, auf den sich die Keramik bezieht, die Form und eine Idee. Und das hat sie auch im Wiesergut umgesetzt. Wir haben uns mit ihr unterhalten:

Petra, was hast du bisher für das Wiesergut gefertigt?

Das Geschirr-Set fürs Wiesergut umfasst unzählige Teile: Es gibt Schalen, Teller, Platten, Becher und Krüge, aber auch Vasen und andere Gefäße. Für den Essbereich habe ich Teller, Schüsseln und Becher produziert. Dabei wollte ich Grundaussagen wie Natürlichkeit, Unkompliziertheit und Originalität unterstreichen. Die schlichten Farben, Formen und Oberflächen rund um das Wiesergut reflektieren das.

Was war der Ausgangspunkt in euren gemeinsamen Überlegungen für diese Serie?

Die gemeinsame Arbeit mit Familie Kröll war sehr konstruktiv und fruchtbringend. Ausgangspunkt war, dem Gast mit außergewöhnlichem Geschirr zusammen mit herrlichem Essen ein besonderes Speiseerlebnis zu bereiten. Bei der Gestaltung der Geschirrserie war mir wichtig, die Kraft dieses Ortes in meine Gefäße zu bringen. Aus diesen Gefäßen nehmen wir die Nahrung zu uns, die aus den Zutaten dieser Region stammt.

Was auffällt: Jedes deiner Gefäße ist anders. Welcher Gedanke steckt dahinter?

Stimmt. Es passt alles irgendwie zusammen, jedes Stück hat aber seine Ursprünglichkeit und seine Eigenart. Das ist wie in einer Familie: Irgendwie sind sich alle einig, aber jeder hat seinen eigenen Charakter und lebt sein eigenes Leben. Und so ist das auch bei den Keramiken: Jede steht kraftvoll für sich und trotzdem ergeben alle Teile ein geschlossenes Bild von Schönheit.

Auch das ist das Wiesergut – Inhalt und Verpackung passen zusammen. Typisch Wiesergut.

Arrangement
Einmal selbst erleben

Einmal selbst erleben

Genießen Sie zu zweit den Augenblick und erleben Sie, was unser familiengeführtes Hideaway zu bieten hat.

Arrangement entdecken